News
01.12.2017

Förderung von Energiesparmaßnahmen in der Ernährungsindustrie

Die Landesrichtlinie RENplus 2014-2020 fördert eine Reihe von Techniken zur Energieeinsparung durch Investitionszuschüsse. Darunter fallen neben Effizienz steigernden Maßnahmen auch Anlagen zur Abwärmenutzung oder Sorptionsanlagen. Insbesondere der Austausch von Altanlagen, der zu einer Effizienzsteigerung von mindestens 15% führt, wird oft mit einem Zuschuss von bis zu 55% gefördert. Eine Effizienzsteigerung in der Lebensmittelverarbeitung wird dadurch wirtschaftlich sinnvoll ergänzt.

Darüber hinaus berät die Energiesparagentur des Landes Brandenburg Unternehmen und Kommunen zu allen Fragen der Energieeffizienz und zum Einsatz erneuerbarer Energien. Dies reicht von einer kostenfreien Initialberatung vor Ort bis zur  Ermittlung von geeigneten Förderprogrammen.

Kontakt
Ansprechpartner für eine Energie- oder Förderberatung ist Bernd Teichmann | Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) - Bereich Energie | T 0331 - 730 61-416 | bernd.teichmann@wfbb.de.