News
16.11.2018

Innovative Ansätze für die Feinverteilung auf der letzten Meile

Können Lastenräder kostendeckende Alternativen für die letzte Meile sein? Welche Anbieter etablieren sich in diesem Feld auf dem Markt? Welche anderen Möglichkeiten gibt es, um die letzte Meile effektiver und vor allem kostengünstige zu bewältigen?

All diese Fragen wurden am 14. November 2018 auf dem nun mehr 6. Durchgang des Expertenkreises Lebensmittellogistik auf Einladung der Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik sowie Ernährungswirtschaft von rund 30 Teilnehmern intensiv diskutiert. 

Neben der Besichtigung des Mikrohubs des Projektes KoMoDo, wo die Feinverteilung von Gütern durch sechs klassische Paketdienstleister prototypisch per Lastenräder getestet wird, stand auch das Testen eines innovativen Lastenrades dem Loadster des Start Ups Citkar auf dem Programm.

Im Anschluss präsentierte das Start up vesper seinen Ansatz für eine effektivere Organisation der letzten Meile. 

Daneben wurde den Teilnehmern durch Amelie Leipprand vom Deutsches Institut für Normung e.V. (DIN) anschaulich vermittelt, wie grundlegend die Einigung auf gemeinsame Standards und Normung sein kann. Die neue DIN spec, der neue Standard für die Anforderungen und Vorgaben für Verpackung und Versand von Warensendungen sowie Kühlketten im Lebensmittel-Onlinehandel wurde gemeinsam mit dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) erarbeitet und im Juni 2018 veröffentlicht.

Wir freuen uns schon heute auf den nächsten Expertenkreis, der voraussichtlich im Frühjahr 2019 stattfinden wird.