News
09.01.2018

Internationale Grüne Woche 2018: Startup-Day

Am 24. Januar 2018 wird sich im Professional Center der Internationen Grünen Woche Berlin (19.-28.1.) alles um junge Food-Startups drehen. Erstmals veranstaltet die Messe Berlin im Rahmen der weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau den Startup-Day im Marshall-Haus auf dem Berliner Messegelände. Ausgewählte Gründer können in Pitch-Sessions um die Gunst der Jury wetteifern und ihre Geschäftsideen und Produkte präsentieren.

„Junge Unternehmen sind die Quelle für Neues und Unerwartetes. Mit dem IGW-Startup-Day wollen wir den interessantesten und originellsten Food-Startups eine Bühne bieten und ihnen Starthilfe und Anschub für außergewöhnliche Geschäftsideen geben“, begründet Grüne Woche-Projektleiter Lars Jaeger das neue Veranstaltungsformat. Das Professional Center als Präsentationsbühne für den Startup-Day ist exklusiv Fachbesuchern, Ausstellern sowie der Presse zugänglich.

Food-Startups in jeder Gründungsphase kommen mit der Teilnahme am Startup-Day mit wichtigen Entscheidern aus dem Lebensmittelhandel und anderen Experten und Multiplikatoren sowie Investoren, Projekt- oder Vertriebspartnern in Kontakt und profitieren von der weitreichenden Medienpräsenz der Messe. Die Messe Berlin wird aus den Einreichungen die Startups auswählen, die sich auf dem IGW-Startup-Day präsentieren werden.

Die Jury
Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern des Handels sowie Experten aus dem Lebensmittelbereich und der Startup-Förderung:

  • Karina Bostelmann, FOOD & FARM
  • Markus Reh (Edeka-Minden)
  • Dr. Christian Bock (Landwirtschaftliche Rentenbank)
  • Hendrik Haase, Blogger & FoodActivist

 

Weiterführende Infos

Mehr Anzeigen