News
01.10.2018

Kochwerkstatt "Klimafreundliche Küche"

Die Essensversorgung außer Haus spielt für viele Menschen eine immer bedeutendere Rolle: Etwa 11,7 Milliarden Essen werden pro Jahr in der Außer-Haus-Verpflegung verkauft beziehungsweise konsumiert, davon 2,65 Milliarden am Arbeits- und Ausbildungsplatz (Quelle: Statista 2018). Diese enorme Versorgungsleistung gelingt durch das gute Zusammenspiel zwischen den Menschen, welche die Versorgung sicherstellen, aufgrund der Verfügbarkeit großer Mengen qualitativer Lebensmittel, durch vielfältige und vertrauensvolle Lieferbeziehungen. Die Unternehmen, Hochschulen und Schulen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen tragen damit in besonderer Weise zur Gestaltung der Land- und Ernährungswirtschaft bei und beeinflussen die individuelle Ernährung ihrer Gäste.

Trend geht zur klimafreundlichen Küche

Abwechslungsreich und lecker, vegetarisch oder vegan, heimisch und saisonal, bio und bekömmlich – diese Wünsche vereint der Trend "klimafreundliche Küche". In der Kochwerkstatt erfahren die Teilnehmenden, wie sie mit kleinen Veränderungen große Wirkung hin zur klimafreundlichen Küche erreichen und ihnen ein gastronomietaugliches klimafreundliches Menü gelingt.

Die Kochwerkstatt bietet ausreichend Raum für Austausch, wie die klimafreundliche Küche in ihrem Betrieb umgesetzt werden kann.

NAHhaft ist eine gemeinnützige Organisation, die sich durch Forschung, Beratung, Bildung und Vernetzung für zukunftsfähige Ernährungsstrategien einsetzt. Gemeinsam mit ihren Partnern aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung erstellt das interdisziplinäre Team Analysen, Studien und Policy Paper zur Förderung nachhaltiger Ernährung und Ernährungssysteme, begleitet Kommunen bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Strategien regionaler Ernährungspolitik, unterstützt Unternehmen und Caterer rund um nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung und fördert nachhaltige Ernährung an Schulen.

Quelle: NAHhaft