News
23.03.2018

Review BiolebensmittelCamp 2018: Wertvoller Austausch

120 Fach-Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzten die Ideenwerkstatt BiolebensmittelCamp im brandenburgischen Landgut Stober für Diskussionen, den gemeinsamen Austausch und zum Netzwerken.

Diskussionsfreudige Sessions

28 Themenvorschläge wurden in diesem Jahr von den Teilnehmern eingereicht, wovon es 18 Sessions auf den Themen-Plan geschafft haben. Die Antworten aus dem Themenvorschlag wurden wie immer gemeinsam in den Sessions diskutiert, entwickelt und die Ergebnisse dann von den Sessionleitern präsentiert.

Vielfältiges Rahmenprogramm

Im Veranstaltungsplan gab es nicht nur für Zeit und Raum für Diskussionen sondern auch für ein abwechlunsgreiches Rahmenprogramm. Filmemacher Bertram Verhaag stimmte auf das BiolebensmittelCamp ein und Georg Kaiser, Geschäftsführer BIO COMPANY, gab einen Einblick, wie man mit Haltung und auch bewusstem Verzicht einen nachhaltigen Bio-Supermarkt aufbaut. Beim Abendessen war genügend Zeit zum gemütlichen Austausch oder Abtanzen auf der Big Bang BIO-Party.

Ein weiteres Highlight war das Improtheater mit Theatersport Berlin, das die Bio-Branche auf eine lustige und ironische Reise durch die Bio-Welt mitgenommen hat. Am Sonntagvormittag sprachen „Local-Heroes“ Joachim Weckmann, Geschäftsführer Demeter Bäckerei Märkisches Landbrot, und Jörg Thiele, Gastgeber und Koch im Bio-Hotel Kolonieschänke, über ihre Erfahrungen im Bio-Markt. In diesem Jahr fand auch wieder eine Pre-Convention-Tour statt, die vom Brandenburger Clustermanagement Tourismus organisiert wurde.

Impressionen: BiolebensmittelCamp 2018