Rote Beete auf einem Holztisch
© Pixabay | Tracy Lundgren
Gemüsebrot aus Trester

Mehr Gemüse zu verzehren, fällt vielen Menschen schwer. Wie eine Unterstützung gelingen kann, zeigt eine Kooperation zwischen Wissenschaft und Ernährungswirtschaft.

Partner

NutriAct | Kompetenzcluster Ernährungsforschung Berlin-Potsdam

NutriAct steht für Nutritional Intervention for Healthy Aging. Es ist ein Kompetenzcluster der Ernährungsforschung, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Zentrales Projektziel ist es, die Ernährungs- und Gesundheitssituation der 50- bis 70-jährigen zu verbessern. Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten Hand in Hand zusammen.

Menschen erleichtern, mehr Gemüse und pflanzliche Proteine zu essen, dass ist das Ziel der Wissenschaftler im Kompetenzcluster NutriAct. Deshalb haben sie sich mit dem Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) e.V. und dem Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e. V. (ILU) zusammengeschlossen.

Brot wird aufgewertet

Gemeinsam konnten Sie zeigen, dass Gemüse seine positiven Eigenschaften auch bei der Brotherstellung behält. Das Brot wird so in seiner Zusammensetzung aufgewertet

Cluster-helfen-Unternehmen stellte den Kontakt her

Um dieses Produkt nun auch im größeren Maßstab herzustellen, fehlte es bisher an Umsetzungspartnern. Durch die von der Wirtschaftsförderung Brandenburg neu aufgelegte Plattform Cluster helfen Unternehmen wurde der Gemüsesafthersteller Dohrn & Timm auf die Wissenschaftler*innen und ihr Vorhaben aufmerksam und nahm Kontakt auf.

Gemeinsam wird nun die Verarbeitung von Gemüse-Trester (z.B. Rote Beete, Möhren), der bei der Saftherstellung als Reststoff anfällt, in der Brotherstellung getestet.

Nachhaltig & weniger Abfall

So können die Reststoffe aus der Produktion einer weiteren qualitativen und nachhaltigen Verarbeitung zugeführt werden. Neben den gesundheitsförderlichen Aspekten, die das Produkt so erhält, trägt es außerdem dazu bei, dass Nebenströme der Produktion weiter genutzt werden und weniger Abfall entsteht. 

Partner

Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e.V. | ILU

Das Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e.V. (ILU) ist eine gemeinnützige Forschungsinstitution mit mehr als 20jähriger Kompetenz für die Bereiche Lebensmittel-verarbeitung, Umweltforschung und Biotechnologie.