© Pixabay | Gerd Altmann
Unsere Partner im Cluster

Der Austausch von Ansichten, Ideen und Konzepten, das Fördern von Kooperationen und einer gemeinsamen Vernetzung ist nur durch eine Vielzahl von starken Partnern möglich wird.

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg | BTU

Im Herzen der Lausitz verbindet die BTU herausragende internationale Forschung mit zukunftsorientierter Lehre. Sie leistet mit Wissens-, Technologietransfer und Weiterbildung einen wichtigen Beitrag für Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft. Die BTU ist eine Technische Universität mit starkem Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit.

Christine Berger

Seit mehr als 20 Jahren stellt Christine Berger Sanddorn- und Wildobstprodukte mit den Früchten aus eigenem Anbau her. Frei von Umweltbelastungen und chemischen Düngemitteln wachsen die Früchte auf den Feldern Brandenburgs. Die Christine Berger GmbH veredelt ausschließlich einheimisches Obst und vermarktet die Produkte als Werderaner Havelland Spezialitäten auch weit über die Brandenburgischen Landesgrenzen hinaus.

Confiserie Felicitas GmbH

Seit 1992 wird im idyllischen Hornow belgisch-brandenburgische Schokoladentradition gelebt ... Unsere Chocolatiers verführen Sie mit feinsten, frischen Pralinen, individuell gestalteten Schokoladenpräsenten und einer Vielfalt an Figuren und Tafeln. Unsere Spezialität ist die Fertigung von exklusiven Schokoladen und individuell beschrifteten Schokoladenartikeln in liebevoller Handarbeit. Zu jedem Anlass und für jeden Geschmack gestalten wir kleine Kunstwerke aus bester belgischer Rohschokolade. 

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) hat die Aufgabe, experimentelle und angewandte Forschung auf dem Gebiet Ernährung und Gesundheit zu betreiben. Ziel ist es, die molekularen Ursachen ernährungsbedingter Erkrankungen zu erforschen und neue Strategien für Prävention, Therapie und Ernährungsempfehlungen zu entwickeln.

Dithmarscher Geflügel GmbH & Co. KG

Seddiner See ist einer der Standorte der Dithmarscher Geflügel GmbH & Co. KG. Sie gilt als Spezialistin für Gänse in bäuerlicher Freilandhaltung. Dank eines neuerlichen Investitionsvolumens entstand in den letzten drei Jahren ein Unternehmen, das heute deutschlandweit zu den modernsten seiner Art zählt.

Dreistern

Hohe Qualität, guter Geschmack und Produktvielfalt. Mit diesem Dreiklang hat sich das Unternehmen Dreistern als Spezialist in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Convenience- und fertigen Gerichten fest etabliert. Eine seiner Stärken liegt in der Vielfalt klassischer und innovativer Lebensmittel aus der Region.

Eberswalder

Die Marke Eberswalder ist einer über 35-jährigen Tradition verpflichtet. Jährlich werden über 300 Millionen Würstchen, Brat- und Bockwürste produziert und durch ein Programm von Wurstaufschnitt und Fleischspezialitäten ergänzt. Damit ist das Unternehmen der bedeutendste Hersteller von Wurst- und Fleischwaren im Land Brandenburg.

FÖL e.V. | Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V.

Die FÖL e.V. ist die zentrale Anlaufstelle in der Metropolregion für Verbraucherinformation, Öffentlichkeitsarbeit und Marktentwicklung rund um das Thema „Bio“. Gleichzeitig agiert der Verein als aktive Interessenvertretung für Erzeuger, Verarbeiter und Händler und ist das soziale Netzwerk der hiesigen Bio-Bewegung.

food4future | Nahrung der Zukunft

food4future, ein vom BMBF gefördertes Verbundprojekt, forscht an innovativen Produktionssystemen für alternative Nahrungsquellen im urbanen Raum: Makroalgen, Halophyten, Quallen und Grillen. üerdies wird eine App für die Erfassung des individuellen Ernärungsstatus entwickelt und den Einfluss von Extremszenarien auf die Gesellschaft untersucht.

FoodBerlin

In der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg haben sich die vier wichtigsten Universitäten mit führenden Forschungseinrichtungen zusammengetan, um zeitgerechte Lösungen für nachhaltige Ernährungssysteme zu finden. Engagierte WissenschaftlerInnen gründeten 2016 FoodBerlin, ein Forschungs- und Innovationsnetzwerk zu Ernährungssystemen.

Handelsverband Berlin-Brandenburg | HBB

Als starker, im politischen Bereich geschätzter Verband für den Einzelhandel in Berlin und im Land Brandenburg verfügt der HBB über eine hohe Durchschlagskraft und aktuelles Know-how. Die ca. 2000 Einzelhandelsunternehmen, die Mitglied im HBB sind, repräsentieren mehr als 85 Prozent der Marktanteile im Einzelhandel beider Bundesländer. 

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Die HNEE ist mit etwa 2.200 Studierenden und 61 Professor*innen die kleinste Hochschule in Brandenburg. Nachhaltige Entwicklung bildet die Handlungsmaxime und wird konsequent in allen Bereichen der Hochschule – in Lehre, Forschung, Betrieb und Transfer – umgesetzt und partizipativ weiterentwickelt.

Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte an der Humboldt-Universität zu Berlin | IASP

Das Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte an der Humboldt-Universität zu Berlin (IASP) erfüllt eine Brückenfunktion an der Schnittstelle zwischen universitärer Forschung und unternehmerischer Anwendung. Im Fokus der Abteilung Lebensmitteltechnologie steht die Verarbeitung landwirtschaftlich und gartenbaulich erzeugter Rohstoffe zu Lebensmitteln hoher Qualität und Sicherheit.

Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e.V. | ILU

Das Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e.V. (ILU) ist eine gemeinnützige Forschungsinstitution mit mehr als 20jähriger Kompetenz für die Bereiche Lebensmittel-verarbeitung, Umweltforschung und Biotechnologie.

LandLogistik

LandLogistik verknüpft Frachtkapazitäten: unabhängig vom Carrier, intelligent und in Echtzeit. So entstehen schnelle und günstige Transportketten, die noch dazu Ressourcen sparen.

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.

Die Forschung des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. zielt auf die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln. Im Fokus stehen Prozessketten von frischen bzw. wenig verarbeiteten Produkten, insbesondere Obst und Gemüse sowie Insekten als alternative Bioressource.

Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau e.V. | IGZ

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmölichkeiten im Gartenbau. Dabei stehen Pflanzengesundheit und Qualität, die Entwicklung nachhaltiger Produktionssysteme und der Beitrag von Pflanzen zur Ernährungssicherheit und menschlicher Ernährung im Fokus.

Marktgenuss Brandenburg

Marktgenuss legt als echtes Kooperationsnetzwerk den Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf die Koordination der Zusammenarbeit und auf die Integration von Schlüsselfragen sowie auf die Behandlung und Weiterentwicklung dieser Fragen. Dabei ist es wichtig, die für das jeweilige Vorhaben relevanten Themen zu identifizieren und zu analysieren, aber auch die einzelnen Mitglieder des Netzwerkes zu unterstützen und ihnen damit die Möglichkeit zu geben, ihr Know-how und ihre Expertise einzubringen.

Mirontell

Wir produzieren „Frische Obstsalate“ OHNE Konservierungsstoffe!! Gerade jetzt ist und wird gesunde Ernährung immer wichtiger. Jeden Tag nehmen wir unsere Verantwortung war und produzieren auf höchster Qualitätsstufe div. Obstsalate und sortenreine Obstsalate. Von 7,5 Kg bis 200 Gramm ist vieles möglich. Wir sind Ihr Produzent in BR.

NutriAct | Kompetenzcluster Ernährungsforschung Berlin-Potsdam

NutriAct steht für Nutritional Intervention for Healthy Aging. Es ist ein Kompetenzcluster der Ernährungsforschung, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Zentrales Projektziel ist es, die Ernährungs- und Gesundheitssituation der 50- bis 70-jährigen zu verbessern. Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten Hand in Hand zusammen.

pro agro | Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V.

Als Interessenvertreter der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Brandenburg-Berlin setzt sich der Verband pro agro insbesondere für die Vermarktung von regionalen Produkten und die Vernetzung und Qualifizierung der Branchenunternehmen ein – zur Sicherung des Marktzugangs und zur Gewährleistung der Wettbewerbsfähigkeit.

Saftoo

Sortenreine Säfte – purer Genuss und vor allem höchste Qualität stehen für das Berliner Unternehmen saftoo im Mittelpunkt. saftoo bezieht seine Säfte  von qualitätsgeprüften Mostereien aus ganz Deutschland. Geschäftsführer Toralf Schneider möchte ein Klima schaffen, in dem es sich wieder lohnt, traditionelle Kultursorten wie Rote Sternrenette oder Goldparmäne  neu anzupflanzen.
 

SIMON

Seit 2003 wird in Neuruppin produziert, südlich der Ruppiner Schweiz. Aufgrund der hohen Qualität und des nachhaltigen Produkt-managements wurde SIMON zum Vollsortimenter für konservierte Fleischgerichte und Aspikspezialitäten.

Technische Hochschule Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist mit 4.400 Studenten die größte Fachhochschule Brandenburgs. Sie ist ein deutschlandweit anerkannter Forschungspartner in den Ingenieur- und Naturwissenschaften und zählt zu den forschungs- sowie drittmittelstärksten Hochschulen Deutschlands. 

VON HIER

Mit der Regionalmarke VON HIER werden Bio- und konventionelle Produkte aus Brandenburg und Berlin unter einem Markenzeichen vertrieben. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsinitiative von Produzenten, Lebensmitteleinzelhandel und gesellschaftlichen Kräften, die regionale Produkte aus Brandenburg und Berlin durch eine gemeinsame Marke kenntlich macht und vermarktet.

Wirtschaftsvereinigung der Ernährungsindustrie in Berlin und Brandenburg | WVEB

Die Wirtschaftsvereinigung der Ernährungsindustrie in Berlin und Brandenburg (WVEB) ist der freiwillige und solidarische Zusammenschluss von Unternehmen einer der größten Branchen in der Hauptstadtregion. Von Brauereien bis Süßwarenherstellern vernetzt die WVEB zahlreiche Industriezweige.