© unsplash
Hanfpflanze
7
Okt.

2. Hanf Frühstück | Hanf - (innovatives) Lebens- und Futtermittel!

7. Oktober 2021
08:30 – 10:00 Uhr
online
Janina Löbel

Kontakt

Janina
Löbel
Projektmanagerin
+49 331 73061-228

Hanf hat das Potenzial als Rohstoff für vielfältige Wertschöpfungsketten. Mit dem Format der Hanf Frühstücke sollen die Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Multiplikatoren an den "Tisch" geholt werden, um den Austausch dazu zu verbessern. Das Ziel sind innovative Projekte und zukunftsfähige Geschäftsmodelle.

Die Clustermanagements Kunststoffe und Chemie und Ernährungswirtschaft laden zum zweiten ausschließlich auf Hanf als (innovatives) Futter- und Lebensmittel konzentrierten Austausch ein. Das 2. Hanf-Frühstück richtet sich vor allem an Personen aus Wissenschaft und Wirtschaft, die im Bereich der Verarbeitung zu Lebens- und Futtermitteln aktiv sind.

Ziel des zweiten Hanf Frühstückes ist es, sich der Thematik aus der Perspektive von Lebens- und Futtermittelherstellern zu nähern. Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es für Hanf, welche Wertschöpfungsketten braucht es, wo fehlen derzeit noch Strukturen und welche Partner könnten gemeinsam schneller vorankommen.

Seien Sie dabei und vernetzen Sie sich untereinander. Wir freuen uns auf Sie. Bitte melden Sie sich für das zweite Hanf Frühstück an.

Das erwartet die Teilnehmer beim zweiten Hanf Frühstück

Impulse

Superfood Hanf - Seine Bedeutung für die Ernährung und Lebensmittelverarbeitung
Adam Karl Erdös - Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte an der Humboldt-Universität zu Berlin (IASP)

Hanf – ein neues Futtermittel?  
Prof. Dr Jürgen Zentek – Institut für Tierernährung, Freie Universität Berlin

CBD Extraktion für die Lebensmittel/Tiernahrungsindustrie
Anforderungen, Chancen und Kooperationsmöglichkeiten
Sebastian Kamphorst – Becanex GmbH – Berlin