© istock| Baiba Opule
Proteinpulverhaufen
17
Juni

Innovationsakademie Bioökonomie Berlin-Brandenburg 2021

17. Juni 2021
09:00 – 13:00 Uhr
online
Juliane Epping

Kontakt

Dr.
Juliane
Epping
Clustermanagerin
+49 331 73061-226

Die diesjährige Ausgabe der Innovationsakademie Bioökonomie legt den Schwerpunkt auf alternative Quellen für Proteine sowie deren innovative Verwendungsmöglichkeiten im Lebensmittelbereich, der Gesundheitswirtschaft sowie in der materiellen Verwertung. 

Mit Hilfe von konkreten Verwertungsgesuchen von Reststoffen der Lebensmittelproduktion sowie Beispielen von innovativen Einsatzmöglichkeiten sollen die breiten Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle innerhalb der Proteinthematik dargestellt werden. Ergänzend werden dazu notwendiges wissenschaftliches und technologisches Handwerkszeug vorgestellt.

Um Anmeldung zur der kostenlosen Veranstaltung wird gebeten. Gerne möchten wir Ihnen pünktlich zu der Veranstaltung einen Snack zusenden. Bitte geben Sie deshalb im Rahmen der Anmeldung eine korrekte Lieferadresse an.

 

09:00 - 09:05
Begrüßung
09:05 - 09:45
Herausforderungen | Reststoffe aus der Lebensmittelproduktion
 
Im ersten Teil der Innovationsakademie stellen Brandenburger Unternehmen der Ernährungswirtschaft die, bei der Produktion ihrer Produkte, anfallenden Reststoffe vor.
Mit dabei sind unter anderem:
Haferpresskuchen | n.n., HavelMii eG
Kartoffelwasser | Peter Minow, AVEBE Kartoffelstärkefabrik Prignitz/Wendland GmbH

 

09:50 - 10:30
Werkzeuge | Technologien und Innovationen der verfahrenstechnischen Forschung für die weitere Nutzung der verschiedenen Reststoffe
 
Welche Möglichkeiten der Aufbereitung von Reststoffen der Lebensmittelproduktion können für eine innovative Nutzung und Diversifizierung der eigenen Unternehmung herangezogen werden.
Pflanzliche Proteine als Basis für vollwertige pflanzliche Lebensmittel | Christian Zacherl, Fraunhofer IVV
Überblick über aktuelle Fraunhofer Forschung zur Verwertung pflanzlichen Proteins | Dr. Ruben R. Rosencrantz, Fraunhofer IAP

 

10:30 - 11:00
Netzwerken
11:00 - 12:45
Inspiration | innovative Beispiele der Nutzung von Reststoffen und Nebenströmen
 
Lassen Sie sich von innovativen Nutzungskonzepten aus der Lebensmittelbranche und der stofflichen Verwertung inspirieren. 
Mit dabei sind unter anderem:
The future of food to life through science, cheese, and conversation | Javier Romeo, Formo
Lusatia Sativa - Hanfprodukte aus der Lausitz | n.n., LEAG AG
Datengetriebene Entwicklung Struktureller Proteine | Ruben von Krannichfeldt, cambrium GmbH
The best sustainable biomaterials. For everyone!Andreas Schmideder, Amsilk GmbH

 

12:45 - 13:00
Wrap Up und Auf Wiedersehen!